IST ES MÖGLICH, DIE GEBÜHREN DES CASINOS ANZUFECHTEN UND WIE GEHT MAN DABEI VOR?

Viele von uns haben schon einmal darüber nachgedacht, Kasinokosten anzufechten. Das kann aus Reue geschehen oder weil wir betrogen wurden.

KÖNNEN SIE SICH WEIGERN, KASINOGEBÜHREN ZU ZAHLEN?

Ja, Sie können sowohl online als auch vor Ort gegen den Vorwurf des Glücksspiels vorgehen, aber Ihre Erfolgsaussichten sind gering. Selbst wenn Sie Erfolg haben, gibt es eine Reihe von Nachteilen zu beachten.

Schauen wir uns die Fakten zu Rückbuchungen in Online-Casinos an.

Online-Casinos sind Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten. Sie zahlen ihnen Geld für eine Dienstleistung, die sie anbieten. Und diese Dienstleistung ist nichts anderes als die Möglichkeit, auf ihrer Website (oder in ihren Räumlichkeiten) zufällige Spiele zu spielen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie mehr gewinnen, als Sie ausgegeben haben, aber das ist nicht garantiert.

Alle Kosten, die einem Verbraucher für Produkte oder Dienstleistungen entstehen, können angefochten werden. Früher mussten die Verbraucher bei Vertragsverletzungen vor Gericht ziehen, aber heute gibt es in den meisten Ländern Verbraucherschutzgesetze, die ihnen mehr Macht und Möglichkeiten im Umgang mit Unternehmen geben.

Die Bank gibt dem Unternehmen in der Regel die Möglichkeit, eine Rückbuchungsanfrage anzufechten. In den meisten Fällen ist die Anfechtung einer Kreditkartenrückbuchung mit zusätzlichen Kosten für das Unternehmen verbunden, z. B. mit Bankgebühren und Verwaltungsaufwand. Für einige Unternehmen ist es einfacher und kostengünstiger, Rückbuchungen bis zu einem bestimmten Betrag zu akzeptieren und den Verbraucher dann auf eine schwarze Liste zu setzen, damit er nicht noch einmal so etwas tun kann.

Unehrliche Rückbuchungsanträge werden als „Friendly Fraud“ bezeichnet, sind aber dennoch Betrug. Selbst wenn dem Rückbuchungsantrag stattgegeben wird, kann dies schwerwiegende Folgen haben, und im schlimmsten Fall kann der Kunde strafrechtlich verfolgt werden.

WIE MAN CASINO-GEBÜHREN LOSWIRD

Die Methode zur Rückabwicklung einer Casinogebühr hängt davon ab, wie die Gebühr überhaupt entstanden ist. Wenn Sie das Casino in bar (oder in Kryptowährungen) bezahlt haben, besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, vor Gericht zu gehen und die Vorwürfe anzufechten. Das wird lange dauern, viel Geld kosten und äußerst schwierig sein.

Wenn Sie mit einer Bankkarte oder einer elektronischen Überweisung bezahlt haben, können Sie Ihre Bank um eine Rückbuchung bitten. Sie können jedoch nicht einfach eine Rückbuchung beantragen, weil Sie den Verlust des Geldes bereuen. Sie müssen nachweisen, dass die Produkte oder Dienstleistungen in irgendeiner Weise gegen Ihre Verbraucherrechte verstoßen haben oder dass Sie die Zahlung gar nicht erst genehmigt haben.

Kasinos verkaufen nichts. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, an ihren Glücksspielen teilzunehmen. Dies bedeutet, dass Sie einen der folgenden Punkte geltend machen müssen:

Das Casino hat die beworbene Dienstleistung nicht erbracht – Sie haben beispielsweise eine Einzahlung getätigt, wurden aber nicht zum Spielen zugelassen, und Ihr Geld wurde abgehoben.
Die Dienstleistung hat gegen Ihre Verbraucherrechte verstoßen – zum Beispiel hat das Casino mit fairen Spielen mit einem bestimmten Auszahlungsprozentsatz geworben, aber die Spiele waren in irgendeiner Weise manipuliert, was zu einem wesentlich niedrigeren Gewinnprozentsatz führte.
Sie haben die Dienstleistung gar nicht bestellt – zum Beispiel wurde Ihre Karte ohne Ihre Zustimmung von einer anderen Person benutzt.

Banken sind im Allgemeinen misstrauisch gegenüber Rückbuchungsforderungen, an denen Casinos beteiligt sind, unabhängig davon, ob sie online sind oder nicht. Dies liegt daran, dass Rückbuchungsbetrug und ungültige Rückbuchungsanträge weit verbreitet sind. Einigen Schätzungen zufolge ist die Mehrheit der Rückbuchungsanträge betrügerisch. Die Leute vergessen manchmal, dass sie sich selbst beschuldigt haben, und bestreiten dies automatisch.

Auch für das Kasino ist es recht einfach, die Forderung zu bestreiten. Schließlich müssen sie nur nachweisen, dass Sie die Möglichkeit hatten, ihre Glücksspiele zu spielen. Seriöse Casinos verfügen über eine Akkreditierung von Dritten, die bestätigt, dass ihre Spiele fair und wie beschrieben sind.

Die meisten Casinos verlangen einen Ausweis, was es sehr viel schwieriger macht, zu behaupten, die Ausgaben seien nicht von Ihnen genehmigt worden. Verstehen Sie nun, warum Casinos bei der Anmeldung einen Ausweis verlangen? Um zu vermeiden, dass Sie Opfer eines Betrugs werden.

Das bedeutet, dass Sie den Ball in der Hand haben. Sie müssen nachweisen, dass das Casino gegen Ihre Verbraucherrechte verstoßen hat. Und leider reicht es nicht aus, dass Sie glauben, es sei ungerecht, dass Sie Ihr Geld verloren haben. Sie brauchen stichhaltige Beweise, und die sind schwer zu beschaffen.

Sie mögen zum Beispiel glauben, dass Online-Casinospiele manipuliert werden, aber die Überprüfung Ihrer Behauptung ist ein ganz anderes Problem. Sie haben einfach keinen Zugang zu den Informationen, die Sie zur Untermauerung Ihrer Behauptung benötigen. Sie werden sie nicht von der Bank erhalten können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: